19. Juli 2012

Schiff sinkt vor Trauminsel Sansibar - 37 Tote, viele Vermisste

Daressalam (dpa) - Vier Deutsche haben das Fährunglück vor der Tropeninsel Sansibar überlebt, mindestens 37 Menschen starben beim Untergang des Schiffes. Mehr als 110 Passagiere werden nach tansanischen Regierungsangaben noch vermisst. Bis zum Mittag konnten Retter 146 Menschen in Sicherheit bringen, teilte das tansanische Rote Kreuz mit. Die Deutschen sind nach Angaben des Auswärtigen Amtes wohlauf. Wie viele Menschen genau an Bord waren, blieb zunächst unklar. Das Schiff war gestern in der tansanischen Hafenstadt Daressalam in See gestochen und dann in Seenot geraten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil