27. April 2012

Schlecker-Insolvenzverwalter streicht Abfindungen vor Gericht

Ulm (dpa) - Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz will früheren Mitarbeitern von Schlecker vor Gericht keine Abfindungen mehr anbieten. Das sagte sein Sprecher Patrick Hacker der dpa und bestätigte damit einen Bericht der «Stuttgarter Nachrichten». Der Insolvenzverwalter hat sich in Gesprächen mit Verdi darauf geeinigt, so Hacker. Die verbliebene Belegschaft von etwa 13 500 Mitarbeitern setzte inzwischen ein Zeichen für ihre Bereitschaft, bei der Sanierung zu helfen - sie verzichtet vorrübergehend auf Geld.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil