19. April 2012

Schlecker-Rettung: Investor Penta springt ab

Prag (dpa) - Der osteuropäische Finanzinvestor Penta ist beim Verkauf der insolventen Drogeriekette Schlecker aus dem Rennen. Man werde nicht am weiteren Bieterprozess teilnehmen, sagte ein Penta-Sprecher der dpa. Er wollte sich nicht zu den Gründen für den Rückzug äußern. Die Penta-Gruppe hatte zuletzt die Ergebnisse einer Prüfung abgewartet. Dabei handelte es sich um eine Analyse der Stärken und Schwächen bei einem möglichen Engagement nach einem Einblick in die Schlecker-Geschäftszahlen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil