22. Juni 2013

Schlesier halten Treffen ab - Streit um antipolnische Rede

Hannover (dpa) - Das heute in Hannover beginnende Deutschlandtreffen der schlesischen Landsmannschaft wird von antipolnischen Tönen überschattet. Der Bundesvorsitzende des Vertriebenenverbandes, Rudi Pawelka, geriet auch intern in die Kritik wegen seiner geplanten Rede, die er bei dem Treffen halten will. Sowohl Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann als auch Innenminister Boris Pistorius sagten ihre Teilnahme ab. Busemann sagte, die geplante Rede diene nicht der deutsch-polnischen Versöhnung.

Hannover (dpa) - Das heute in Hannover beginnende
Deutschlandtreffen der schlesischen Landsmannschaft wird von antipolnischen Tönen überschattet. Der Bundesvorsitzende des Vertriebenenverbandes, Rudi Pawelka, geriet auch intern in die Kritik wegen seiner geplanten Rede, die er bei dem Treffen halten will. Sowohl Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann als auch Innenminister Boris Pistorius sagten ihre Teilnahme ab. Busemann sagte, die geplante Rede diene nicht der deutsch-polnischen Versöhnung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil