09. Dezember 2017

Schlüssel von 1400 Hausnotruf-Kunden bei Unfall zerstört

Ettlingen (dpa) - Die Schlüssel von etwa 1400 Hausnotruf-Kunden sind beim Zusammenstoß eines Autos mit einem DRK-Wagen in Baden-Württemberg verbrannt. Das teilte das Deutsche Rote Kreuz mit. Vier Menschen wurden leicht verletzt. In dem DRK-Transporter befanden sich Kästen mit Schlüsseln der Hausnotruf-Kunden aus dem Raum Karlsruhe. Die Betroffenen sollen nun so schnell wie möglich über den Verlust informiert werden. Sie müssten sich aber keine Sorgen machen, dass ihnen nun nicht mehr geholfen wird. Bei einem Notfall werde eine Tür aufgebrochen, sagte der DRK-Sprecher.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil