24. Februar 2017

Schmidt lehnt Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung ab

Berlin (dpa) - Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt lehnt einen Vorstoß des Landes Nordrhein-Westfalen ab, per Gesetz gegen die Lebensmittelverschwendung vorzugehen. «Der Großteil unserer Lebensmittelabfälle entsteht in den Privathaushalten, da können wir mit einem Gesetz nichts erreichen», sagte der CSU-Politiker der «Saarbrücker Zeitung». Wie das Blatt berichtet, fordert das rot-grün regierte NRW die Bundesregierung auf, wie in Frankreich, Finnland oder Italien «eine gesetzliche Initiative zur Verringerung der Lebensmittelverluste in Deutschland zu erarbeiten».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil