31. Mai 2016

Schmidt will Lebensmittelverschwendung gemeinsam mit Handel eindämmen

Passau (dpa) - Bundesernährungsminister Christian Schmidt setzt einem Medienbericht zufolge im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung auf freiwillige Vereinbarungen mit der Wirtschaft - und nicht auf gesetzliche Vorgaben. Das sieht eine von ihm geplante nationale Strategie gegen das Wegwerfen von Nahrungsmitteln vor, wie die «Passauer Neue Presse» berichtete. Die noch vorhandenen Potenziale zur Verringerung der Lebensmittelverluste wie etwa Optimierungen im Produktions- und Distributionsbereich sollten ausgeschöpft werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil