29. April 2012

Schmuggel mit bedrohten Tier- und Pflanzenarten nimmt zu

Bad Hersfeld (dpa) - Bedrohte Tier- und Pflanzenarten werden immer häufiger nach Deutschland geschmuggelt - teils aus Unwissenheit, teils als kriminelles Geschäft. Die Zahl der sichergestellten Exemplare und Gegenstände stieg 2011 auf knapp 110 000, wie die Bundeszollverwaltung berichtet. 2010 waren es rund 93 000 Asservate. Der Frankfurter Flughafen ist eines der größten Einfallstore für die Einfuhr geschützter Arten. Hier verdreifachte sich die Zahl der sichergestellten Exemplare im vergangenen Jahr.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil