25. März 2013

Schneesturm verschärft Ausnahmewinter in Russland

Moskau (dpa) - Mit einem der heftigsten Schneestürme der vergangenen Jahrzehnte stemmt sich der russische Winter weiter gegen den Frühling. In der Millionenmetropole Moskau sind nach den extremen Schneefällen viele Autos unter Schneemassen begraben. Behörden warnten vor Autofahrten auf den schwer passierbaren Straßen. Es bildeten sich kilometerlange Staus. Schon am Wochenende hatte der Schneefall ein Niveau wie zuletzt vor 50 Jahren erreicht. Die Temperatur war nachts auf bis zu minus 25 Grad gesunken.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil