15. Februar 2015

Scholz hat gewählt und hofft auf sehr gutes SPD-Ergebnis

Hamburg (dpa) - Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz hat in seinem Heimatstadtteil Altona-Altstadt gewählt. Er kam am Vormittag Hand in Hand mit seiner Frau, Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Britta Ernst, in sein Wahllokal, um seine zehn Stimmen binnen weniger Minuten abzugeben. Es sei ja auch nicht schwer gewesen, sagte er: «Es kann sich jeder vorstellen, was ich gewählt habe. Ich habe einfach nur die Kreuze bei der SPD gemacht.» Er habe das Gefühl, dass die SPD gut abschneiden werde. Meinungsforscher sagten der SPD zuletzt bis zu 47 Prozent bei der Bürgerschaftswahl voraus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil