16. Februar 2015

Scholz warnt Hamburger Grüne vor Auftrumpfen

Hamburg (dpa) - Nach der Bürgerschaftswahl in Hamburg bringen sich SPD und Grüne für die Koalitionsverhandlungen in Stellung. Der Wahlsieger und Erste Bürgermeister Olaf Scholz warnte seinen Wunschpartner vor zu großen Ansprüchen: «Da wird niemand seine Chancen verspielen», sagte er in Berlin. Die SPD habe eine neue absolute Mehrheit knapp verpasst. Damit sei auch eine inhaltliche Botschaft verbunden. Die Grünen wollen Rot-Grün aber nicht um jeden Preis. «Wir werden uns nicht billig verkaufen», kündigte die Bundesvorsitzende Simone Peter an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil