30. November 2013

Schottischer Ministerpräsident befürchtete früh Todesopfer

London/Glasgow (dpa) - Der schottische Ministerpräsident Alex Salmond war bereits kurz nach dem Unglücks von möglichen Todesopfern ausgegangen.

Alex Salmond
Alex Salmond hatte bereits kurz nach Bekanntwerden der Tragödie mit Toten gerechnet. Foto: Andy Rain/Archiv
dpa

«Bei einem Ereignis dieser Größenordnung müssen wir uns alle auf die Wahrscheinlichkeit von Todesopfern gefasst machen», schrieb Salmond auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil