20. August 2013

Schröder: Merkel vertuscht Kosten der Euro-Krise

Detmold (dpa) - Altkanzler Gerhard Schröder hat seiner Nachfolgerin Angela Merkel vorgeworfen, den Bürgern die Unwahrheit über die Kosten der europäischen Schuldenkrise zu sagen. Mit Vertuschen und Verschleiern gewinne man kein Vertrauen des Volkes, sondern nur mit Klartext, sagte Schröder bei einer SPD-Wahlkampfveranstaltung in Detmold. Während Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ein drittes Hilfspaket für Griechenland andeute, sehe Merkel das nicht. Möglicherweise habe sie die falsche Brille aufgehabt, sagte Schröder.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil