20. August 2013

Schröder unterstützt Steinbrück im Wahlkampf

Detmold (dpa) - Altbundeskanzler Gerhard Schröder will heute in Detmold in den Bundestagswahlkampf der SPD eingreifen. Zusammen mit Kanzlerkandidat Peer Steinbrück soll er für einen rot-grünen Regierungswechsel werben. Schröder war von 1998 bis 2005 Kanzler. Heute ist er Aufsichtsratsvorsitzender von Nord Stream, dem Betreiber der Ostseepipeline von Russland nach Deutschland. Heute in Detmold will die SPD eine neue Bühne einsetzen. Steinbrück will in der Mitte des Platzes auf einer überdachten 360-Grad-Rundbühne sprechen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil