26. Oktober 2017

Schröder vermittelte im Fall Steudtner

Berlin (dpa) - Bei der Freilassung des Berliner Menschenrechtlers Peter Steudtner aus türkischer Untersuchungshaft hat Altkanzler Gerhard Schröder eine zentrale Rolle gespielt. Ein Geheimtreffen des SPD-Politikers mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan im September soll einen Durchbruch gebracht haben. Die Idee für die Vermittlungsmission hatte Außenminister Sigmar Gabriel, von Kanzlerin Angela Merkel wurde sie mitgetragen. «Ich bin Gerhard Schröder sehr dankbar für seine Vermittlung», sagte Gabriel «Spiegel Online». Steudtner wird noch am Abend in Berlin zurück erwartet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil