14. Februar 2018

Schüsse an Schule in Florida

Parkland (dpa) - An einer Schule in Parkland im US-Bundesstaat Florida ist es zu Schüssen gekommen. Das bestätigte das Büro des Sheriffs des Broward County. Der «Miami Herald» berichtete unter Berufung auf Feuerwehr-Chef Dan Booker, mindestens ein Mensch sei ums Leben gekommen. Der lokale Fernsehsender WSVN berichtete von mindestens 20 Verletzten. Medienberichten zufolge sucht die Polizei in Parkland - etwa 75 Kilometer nördlich der Metropole Miami - noch nach dem Schützen. Er soll identifiziert, aber noch nicht gefasst sein. Einsatzkräfte mehrerer Polizeieinheiten sind im Einsatz.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil