29. März 2017

Schüsse in der Nähe des US-Kapitols - Polizei stoppt Auto

Washington (dpa) - In der Nähe des US-Kapitols sind bei einem Zwischenfall mit einer Autofahrerin Schüsse gefallen. Nach Angaben der Polizei wurde der Wagen am Morgen wegen auffälliger Fahrweise gestoppt. Die Fahrerin habe versucht, einen Polizeiwagen zu rammen und Polizisten zu überfahren. Sie sei zu Fuß geflüchtet und festgenommen worden. Niemand wurde verletzt. «Es gibt keinerlei Verbindungen zu Terrorismus», sagte eine Sprecherin der US Capitol Police bei CNN. Der Vorfall ereignete sich in der Nähe des auch bei Touristen beliebten Botanischen Gartens.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil