12. April 2012

Schüsse trotz Waffenruhe in Syrien - Aktivisten melden drei Tote

Kairo (dpa) - Nach mehr als einem Jahr blutiger Unterdrückung und heftiger Kämpfe herrscht in Syrien erstmals wieder Ruhe. Bislang schwiegen die Waffen weitgehend. Allerdings berichteten Oppositionelle von ersten Verstößen gegen die von den Vereinten Nationen ausgehandelte Waffenruhe. Nach ihren Angaben wurden in den Provinzen Hama und Deir as-Saur drei Menschen von Sicherheitskräften erschossen. Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama hatten sich vor Ablauf der Frist skeptisch zu den Absichten Assads geäußert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil