14. August 2013

Schuldensünder Portugal verlässt Rezession

Lissabon (dpa) - Nach zweieinhalb Jahren hat das Euro-Krisenland Portugal die Rezession mit einem überraschend starken Wirtschaftswachstum überwunden. Das Bruttoinlandsprodukt sei von April bis Juni im Vergleich zum Vorquartal um 1,1 Prozent gestiegen, teilte die nationale Statistikbehörde INE in Lissabon mit. Die Experten von Banken und Wirtschaftsinstituten hatten zwar ein Ende der Rezession im zweiten Quartal vorausgesagt, aber mit einem Wachstum von deutlich unter 1,0 Prozent gerechnet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil