13. Oktober 2017

Schulz und Merkel beim Wahlkampfendspurt in Niedersachsen

Hannover (dpa) - Endspurt im Landtagswahlkampf in Niedersachsen: Für SPD und CDU kämpften die beiden Bundesvorsitzenden um die Gunst der Wähler. Kanzlerin Angela Merkel unterstützte den Spitzenkandidaten der Union, Bernd Althusmann, bei einem Auftritt in Stade. «Es wird ein knappes Rennen», sagte Merkel und versuchte zu beruhigen: «Lassen Sie sich von den Umfragen nicht verrückt machen.» Für die SPD warben Parteichef Martin Schulz und Außenminister Sigmar Gabriel um Stimmen für den Ministerpräsidenten und Spitzenkandidat Stephan Weil.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil