23. Juni 2014

Schumacher-Krankenakte gestohlen

Lausanne (dpa) - Die Krankenakte von Michael Schumacher ist gestohlen worden. Seit einigen Tagen würden einigen Medienvertretern gestohlene Dokumente beziehungsweise Daten zum Kauf angeboten, von denen der Anbieter behaupte, es handele sich um die Krankenakte von Michael Schumacher, teilte seine Managerin Sabine Kehm mit. Sie könne nicht beurteilen, ob die Unterlagen echt sind. Fakt sei jedoch, dass sie gestohlen wurden. Zuvor hatte «Bild» über den Diebstahl berichtet. Schumacher war vor einer Woche von der Uniklinik in Grenoble nach Lausanne verlegt worden, nachdem er nicht mehr im Koma lag.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil