07. September 2012

Schumacher Schnellster im ersten Training - Vettel Elfter

Monza (dpa) - Mercedes-Pilot Michael Schumacher ist im ersten Training zum Großen Preis von Italien die schnellste Runde gefahren. Der Formel-1-Rekordweltmeister aus Kerpen war damit um 0,301 Sekunden schneller als der Brite Jenson Button im McLaren-Mercedes. Nico Rosberg rundete zum Auftakt des 13. Saisonlaufs als Dritter mit 0,340 Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen das gute Ergebnis der Silberpfeile ab. Vorjahressieger Sebastian Vettel musste sich mit Rang elf begnügen. Im ersten Training gab es eine Premiere: Ma Quing Hua startete als erster Chinese an einem Grand-Prix-Wochenende.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil