23. August 2012

Schwacher Absatz: Opel lässt Tausende kurzarbeiten

Rüsselsheim (dpa) - Der kriselnde Autobauer Opel zieht die Notbremse: Von September an werden tausende Mitarbeiter in die Kurzarbeit geschickt. Der europäische Automobilmarkt breche drastisch ein. Die sinkende Auslastung könne nicht mehr wie bisher durch den Einsatz von Korridorschichten und Gleitzeitguthaben kompensiert werden, sagte Opel-Personalvorstand Holger Kimmes. In Rüsselsheim trifft die Sparmaßnahme 6800 Mitarbeiter. Im Werk Kaiserslautern müssen 2500 Menschen in die Kurzarbeit.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil