15. November 2016

Schwangere verbrannt: Urteil ist rechtskräftig

Karlsruhe (dpa) - Das Urteil gegen zwei junge Männer nach dem Feuertod einer hochschwangeren 19-Jährigen in Berlin ist rechtskräftig. Der 5. Strafsenat habe die Rechtsmittel der Verurteilten als offensichtlich unbegründet verworfen, teilte der BGH mit. Die Männer waren vom Berliner Landgericht des Mordes schuldig gesprochen und zu Jugendstrafen von je 14 Jahren verurteilt worden. Nach Auffassung der Richter hatten sie ihr Opfer im Januar 2015 in ein abgelegenes Waldstück gelockt, es niedergestochen, mit Benzin übergossen und bei lebendigem Leib verbrannt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil