12. März 2014

Schwarz-Rot stellt Weichen für ausgeglichenen Haushalt

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung stellt die Weichen für den ersten ausgeglichenen Haushalt seit fast einem halben Jahrhundert. Das schwarz-rote Kabinett billigte die Haushaltspläne von Finanzminister Wolfgang Schäuble für dieses Jahr sowie die Etat-Eckwerte für 2015. Danach soll der Bund im nächsten Jahr ohne neue Schulden auskommen. Das hat es 1969 das letzte Mal gegeben. Auch bis zum Jahr 2018 soll die «Null» stehen und der Bund mit dem Geld auskommen, das er tatsächlich einnimmt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil