06. Juni 2012

Schwarzer Fleck vor der Sonne - Fans bestaunen weltweit Venus

Berlin (dpa) - Ausgestattet mit Schutzbrillen haben Tausende Menschen in weiten Teilen der Welt die Venus als schwarzen Fleck vor der Sonne verfolgt. In Deutschland hatten sich jedoch viele Astro-Fans vergebens den Wecker gestellt, denn Wolken versperrten besonders im Westen den Blick auf das Spektakel. Nur rund 20 Prozent der Menschen in Deutschland hatten die Chance, das Schauspiel zu sehen. Es startete mit Sonnenaufgang und war um etwa sieben Uhr bereits beendet. In vielen Städten der Welt hatten astronomische Gesellschaften öffentliche Beobachtungsstationen eingerichtet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil