16. November 2016

Schwarzer stirbt bei Kontrolle: US-Polizist muss sich verantworten

St. Paul (dpa) - Für den Tod des Afroamerikaners Philando Castile bei einer Verkehrskontrolle muss sich ein Polizist im US-Bundesstaat Minnesota unter anderem wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Der Einsatz tödlicher Gewalt sei nicht gerechtfertigt gewesen, sagte der zuständige Bezirksanwalt John Choi. Der 32-jährige Castile war Anfang Juli in einem Auto sitzend erschossen worden. Seine Freundin hatte das Geschehen live mit ihrem Smartphone übertragen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil