19. Juni 2014

Schwarzhändler im FIFA-Hotel: Karten vieler Kategorien sichergestellt

Rio de Janeiro (dpa) - Zwei Schwarzhändler haben sich für den Verkauf von WM-Tickets einen denkbar ungünstigen Ort ausgesucht. Die Männer wurden festgenommen, als sie versuchten, in dem offiziellen FIFA-Hotel an der Copacabana Eintrittskarten zu veräußern. Dies bestätigte der Fußball-Weltverband. Pikant für die FIFA ist, dass die Männer auch Karten veräußern wollten, die aus dem Kontingent von Sponsoren und nationalen Fußball-Verbänden stammten. Jetzt wird geprüft, wie die Schwarzhändler in den Besitz dieser Tickets kommen konnten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil