04. März 2013

Schweiz will Abzocker-Initiative «buchstabengetreu» umsetzen

Bern (dpa) - Einen Tag nach dem Erfolg des Schweizer Volksbegehrens zur Regulierung von Managergehältern hat die Regierung in Bern Kurs auf die Umsetzung der Initiative genommen. Selbst jene Politiker, die zu den Gegnern der «Abzocker-Initiative» gehörten, hätten versprochen, sie «buchstabengetreu» umzusetzen, berichtet die «Neue Zürcher Zeitung». Die Initiative war von 67,9 Prozent der Teilnehmer eines Volksentscheids angenommen worden - die dritthöchste Zustimmung, die es je in der Schweiz für ein Volksbegehren gab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil