06. Juni 2012

Schwere Explosion in Damaskus - Anwohner: 13 Tote

Damaskus (dpa) - Vor einer Einrichtung des Militärs in der syrischen Hauptstadt Damaskus ist ein Sprengsatz explodiert. Aktivisten meldeten, die Bombe sei im Viertel Rukn al-Din detoniert. Eine Anwohnerin sagte, durch die Explosion der Autobombe seien 13 Menschen ums Leben gekommen. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Der syrische Präsident Baschar al-Assad hatte den früheren Landwirtschaftsminister Riad Farid Hedschab heute zum neuen Regierungschef ernannt. Hedschab ist Mitglied der Baath-Partei, mit der die Assad-Familie einst an die Macht gekommen war.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Quiz zur Woche der Armut
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil