25. Dezember 2014

Schwere Krawalle bei Demonstration gegen Nicaraguakanal

Managua (dpa) - Bei Protesten gegen den Bau des Nicaraguakanals haben sich Demonstranten und Sicherheitskräfte schwere Auseinandersetzungen geliefert. Mindestens 21 Menschen seien bei den Krawallen in der Provinz Río San Juan verletzt worden, teilte die Polizei mit. 33 Menschen wurden demnach festgenommen. Berichte von Aktivisten, nach denen bei den Auseinandersetzungen vier Menschen getötet wurden, wies die Polizei zurück. Die Regierung verspricht sich von dem Bau der Wasserstraße zwischen Atlantik und Pazifik einen wirtschaftlichen Aufschwung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil