24. Juli 2013

Schweres Zugunglück im Nordwesten Spaniens - Mehr als zwölf Tote

Santiago de Compostela (dpa) - Bei einem schweren Zugunglück im Nordwesten Spaniens sind mehr als zwölf Menschen getötet worden. Mehr als 50 Fahrgäste des Schnellzugs wurden bei dem Unglück in Santiago de Compostela verletzt, wie die Rettungskräfte mitteilten. Die Zahl der Toten stehe noch nicht genau fest. Ein Schnellzug aus Madrid war vor der Einfahrt in den Bahnhof entgleist. Alle 13 Waggons des Zuges sprangen aus den Schienen. Einige Wagen prallten gegen eine Mauer und stürzten um, andere Waggons verkeilten sich ineinander.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil