24. März 2013

Schwierige Verhandlungen der EU mit Zypern

Brüssel (dpa) - Letzte Chance für Zypern: EU-Spitzenvertreter verhandeln mit dem Präsidenten Nikos Anastasiades, um in letzter Minute die Rettung der Inselrepublik auf den Weg zu bringen. Umstritten ist insbesondere der milliardenschwere Eigenanteil, den Zypern für die Hilfe der internationalen Geldgeber aufbringen muss. Die Gespräche finden unter großem Zeitdruck statt. Denn die EZB verlangt ein abgeschlossenes Sanierungskonzept. Andernfalls will für die zyprischen Banken nur noch bis einschließlich morgen Geld aus Europa bereitstellen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil