02. Juni 2012

Schwuler Superheld: «Green Lantern» ist künftig homosexuell

New York (dpa) - DC Comics hat einen schwulen Comic-Superhelden erschaffen. Die neue Personifizierung von «Green Lantern» sei führungsstark, gerechtigkeitsliebend - und homosexuell. Das teilte der Verlag mit. Der erste Gegner des Superhelden ist sehr real: Die evangelikale Gruppe «One Million Moms» hat zum Angriff geblasen: Die Superhelden seien Vorbilder für Kinder, hieß es auf der Website der Gruppe. Den kirchlichen Gruppen wird nicht gefallen, was gleich im ersten Heft zu sehen ist. Da kommt der Superheld nach Hause und wird mit heißen Küssen von seinem Freund empfangen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil