20. Juni 2012

Scotland Yard droht Assange mit Festnahme

London (dpa) - Die britischen Behörden haben Wikileaks-Gründer Julian Assange mit einer Festnahme gedroht, sobald er die Botschaft Ecuadors in London verlassen sollte. Er sei für die Verletzung der Auflagen zu verhaften. Assange war gestern in die Botschaft in der Londoner Innenstadt gegangen, um dort politisches Asyl zu beantragen. Er verbrachte die Nacht offenbar dort. Damit hat er nach Angaben von Scotland Yard gegen mindestens eine seiner Arrestauflagen verstoßen. Assange soll auf der Grundlage eines EU-weiten Haftbefehls nach Schweden ausgeliefert werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil