11. Februar 2016

Sechs Jugendliche bei Bus-Unfall in Frankreich getötet

Rochefort (dpa) - Bei einem tragischen Busunfall auf dem Weg zur Schule sind in Westfrankreich sechs Jugendliche ums Leben gekommen. Die Seite ihres Busses wurde von der offenstehenden Seitenklappe eines entgegenkommenden Lastwagens aufgeschlitzt, wie Staatsanwältin Isabelle Pagenellesagte. Die Fahrzeuge waren sich am Morgen auf einer Straße am Binnenhafen des Ortes Rochefort, südlich von La Rochelle, begegnet. Zum Zeitpunkt des Unglücks waren 15 Jugendliche auf dem Weg zu ihren Schulen in dem Bus, außerdem waren noch die Fahrer der beiden Fahrzeuge betroffen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil