11. August 2013

Sechs Tote bei Angriffen in Afghanistan

Kabul (dpa) - Bei Angriffen in Afghanistan sind drei Soldaten der internationalen Schutztruppe Isaf und drei Zivilisten getötet worden. Der Angriff auf die Soldaten sei im Osten des Landes verübt worden, teilte die Isaf mit. Die Zivilisten, darunter zwei Kinder, seien in der südlichen Provinz Uruzgan bei der Explosion einer am Straßenrand gelegten Bombe getötet worden, teilte das Büro von Präsident Hamid Karsai mit. Karsai bezichtigte die Taliban der Tat.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Aus- und Weiterbildung
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil