14. März 2015

Sechsjährige verharrt zwei Tage bei toter Mutter

Rom (dpa) - Ein sechs Jahre altes Mädchen hat in Italien zwei Tage bei seiner toten Mutter gewacht. Das Kind habe in der Wohnung bei der Toten in der Stadt Bari ausgeharrt, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Die 36-jährige Mutter sei vermutlich eines natürlichen Todes gestorben. Das Kind habe sich von Obst, Brot und Milch ernährt. Weil die Mutter es dem Mädchen so beigebracht habe, habe es niemandem die Tür geöffnet und auch keine Anrufe angenommen, so Ansa. Der Großvater des Kindes habe schließlich die Leiche entdeckt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil