14. März 2015

Sechsjährige verharrt zwei Tage bei toter Mutter

Rom (dpa) - Ein sechs Jahre altes Mädchen hat in Italien zwei Tage bei seiner toten Mutter gewacht. Das Kind habe in der Wohnung bei der Toten in der Stadt Bari ausgeharrt, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Die 36-jährige Mutter sei vermutlich eines natürlichen Todes gestorben. Das Kind habe sich von Obst, Brot und Milch ernährt. Weil die Mutter es dem Mädchen so beigebracht habe, habe es niemandem die Tür geöffnet und auch keine Anrufe angenommen, so Ansa. Der Großvater des Kindes habe schließlich die Leiche entdeckt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Aktuelle Wahlausgabe 2017

Am Wahlabend gingen die Ergebnisse der Gemeinden teilweise sehr spät ein. Deshalb verzögerte sich die Herstellung der gedruckten Ausgabe unserer Zeitungen stark. Wir bitten unsere Leserinnen und Leser die verspätete Zeitungszustellung zu entschuldigen. Hier finden Sie die aktuelle Wahlausgabe zum Nachlesen.

Anzeige
UMFRAGE
Wunschkoalition

Der neue Bundestag ist gewählt. Was ist Ihre Wunschkoalition?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil