23. Mai 2012

Seehofer droht Merkel bei mit Alleingang bei Energie

Berlin (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer will die bisherigen Vereinbarungen zum Atomausstieg im Freistaat noch einmal auf den Prüfstand stellen. Vor dem Energiegipfel bei Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigte sich der CSU-Chef unzufrieden mit der bisherigen Bilanz der Berliner Koalition beim Ausstieg aus der Kernenergie. In einem Interview der «Süddeutschen Zeitung» drohte er mit einer Rückkehr zu einem eigenen staatlichen Energieversorger, wenn die Koalition nicht zu schnellen Lösungen komme. Der Ministerpräsident kritisierte vor allem den Stillstand beim Bau neuer Gaskraftwerke.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil