23. Mai 2012

Seehofer droht Merkel mit Alleingang bei Energie

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel will heute mit den 16 Ministerpräsidenten der Länder über die Probleme bei der Umsetzung der Energiewende beraten. Auf der Tagesordnung stehen der stockende Stromnetzausbau, die fehlenden Investitionen in neue Gaskraftwerke als Ersatz für die wegfallenden Atomkraftwerke und ein drohendes Ausufern der Kosten für die Bürger. Zudem soll über weitere Maßnahmen zum Energiesparen gesprochen werden, etwa im Bereich Gebäudesanierung. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer drohte Merkel mit einem Alleingang, wenn die Berliner Koalition nicht zu schnellen Lösungen komme.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil