19. Januar 2016

Seehofer erleidet Schwächeanfall - Scheuer später: «Ihm geht's gut»

Kreuth (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hat während seiner Rede vor den CSU-Landtagsabgeordneten in Wildbad Kreuth kurzzeitig einen Schwächeanfall erlitten. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer gab anschließend Entwarnung: Ihm gehe es gut. Er sei absolut okay. Scheuer sprach von einer «kleinen Schrecksekunde». Auch morgen und übermorgen will Seehofer wie geplant an der Klausur teilnehmen - das verlautete am Abend aus CSU-Kreisen. Höhepunkt ist ein Gespräch mit Kanzlerin Angela Merkel über die Flüchtlingspolitik.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil