04. Dezember 2017

Seehofer lässt möglichen Wechsel nach Berlin offen

München (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer lässt einen Wechsel nach Berlin in ein neues Bundeskabinett offen. «Ich sage Ihnen gar nichts zu und schließe gar nichts aus», sagte der 68-Jährige in München. Primäres Anliegen sei es jetzt, eine arbeitsfähige Regierung zustandezubringen - das habe man auch dem Bundespräsidenten versprochen. «Kein Mensch kann heute sagen, ob es gelingt.» Weitere Fragen stellten sich jetzt nicht. «Was sich weiter für mich da ergibt, das werden wir sehen», sagte Seehofer.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil