29. Juli 2012

Seehofer skeptisch bei Anleihekäufen der EZB

Berlin (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hat sich skeptisch zu möglichen Anleihekäufen der Europäischen Zentralbank EZB geäußert. Es sei nicht Aufgabe der Europäischen Zentralbank, Staatsanleihen auszureichen, sagte Seehofer im Sommerinterview der ZDF-Sendung «Berlin direkt». Damit würden die nationalen Parlamente und auch die Budgethoheit des Bundestages umgangen. Seehofer will bis zu einer endgültigen Entscheidung über den Verbleib Griechenlands in der Eurozone den im September erwarteten Troika-Prüfungsbericht abwarten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil