29. November 2013

Seehofer verteidigt SPD-Abstimmung - CSU billigt Koalitionsvertrag

Berlin (dpa) - Die CSU hat als erste Partei den schwarz-roten Koalitionsvertrag gebilligt. Parteivorstand und Landesgruppe stimmten der Vereinbarung einstimmig zu. CSU-Chef Horst Seehofer stellte sich zugleich demonstrativ an die Seite von SPD-Chef Sigmar Gabriel und verteidigte das Mitgliedervotum der SPD gegen Kritik. Wenn ein Mitgliederentscheid verfassungsrechtlich fragwürdig sei, dann seien es die CSU-Veranstaltungen gleich doppelt und dreifach, sagte Seehofer mit Blick auf die Abstimmungsprozesse in CDU und CSU.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil