21. September 2014

Seehofer will Nahles-Pläne für Hartz-IV-Aufweichungen stoppen

Berlin (dpa) - Die CSU will die von Arbeitsministerin Andrea Nahles geplanten Aufweichungen der Hartz-IV-Sanktionen stoppen. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer Seehofer sagte der «Bild am Sonntag», das Verwässern der Sanktionen bei Drückebergern werde die CSU verhindern. Die Agenda 2010 sei nicht die verkehrteste Reform in Deutschland und stehe für das Prinzip des Fördern und Forderns. Diskussionsbedarf sieht Seehofer auch bei Nahles' Plänen zur gesetzlichen Frauenquote: «Die drei CSU-Bundesminister würden den Gesetzentwurf genau prüfen», sagte der CSU-Vorsitzende.

Berlin (dpa) - Die CSU will die von Arbeitsministerin Andrea Nahles geplanten Aufweichungen der Hartz-IV-Sanktionen stoppen. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer Seehofer sagte der «Bild am Sonntag», das Verwässern der Sanktionen bei Drückebergern werde die CSU verhindern. Die Agenda 2010 sei nicht die verkehrteste Reform in Deutschland und stehe für das Prinzip des Fördern und Forderns. Diskussionsbedarf sieht Seehofer auch bei Nahles' Plänen zur
gesetzlichen Frauenquote: «Die drei CSU-Bundesminister würden den Gesetzentwurf genau prüfen», sagte der CSU-Vorsitzende.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Aktuelle Wahlausgabe 2017

Am Wahlabend gingen die Ergebnisse der Gemeinden teilweise sehr spät ein. Deshalb verzögerte sich die Herstellung der gedruckten Ausgabe unserer Zeitungen stark. Wir bitten unsere Leserinnen und Leser die verspätete Zeitungszustellung zu entschuldigen. Hier finden Sie die aktuelle Wahlausgabe zum Nachlesen.

Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil