29. Juli 2012

Sellering beklagt lahme Energiewende - «Kanzlerin Merkel gefordert»

Schwerin (dpa) - Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering fordert ein Machtwort der Kanzlerin zur Energiewende. Statt Zweifel am Zeitplan zu schüren, solle die Bundesregierung den Umbau der Energiewirtschaft mit aller Macht unterstützen. Frau Merkel müsse sich klar dazu bekennen und vor allem die Windkraftnutzung auf See vorantreiben, fordert Sellering im Gespräch mit der dpa. Bundesumweltminister Peter Altmaier hatte sich skeptisch zu den ambitionierten Zielen des Bundes geäußert und auch für den Bau neuer Kohle- und Gaskraftwerke plädiert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil