21. Oktober 2013

Sexualmörder auch für andere Taten verantwortlich?

Mannheim (dpa) - Der mutmaßliche Mörder einer litauischen Austausch-Studentin in Mannheim ist gefasst. Nun will die Polizei herausfinden, ob er noch andere Verbrechen begangen hat. Der 40-Jährige soll im pfälzischen Grünstadt zwei 13 und 17 Jahre alte Mädchen überfallen haben, die unverletzt entkommen konnten. Die Täterbeschreibungen werden nun überprüft, wie ein Polizei-Sprecher sagte. Der Verhaftete bestreite die Taten. Unklar ist auch, weswegen der Mann nach eigener Auskunft in Bulgarien mehrere Jahre im Gefängnis saß.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil