06. Juni 2012

Shanghai-Gruppe über Nicht-Einmischung in Syrien einig

Peking (dpa) - China und Russland sind sich mit den anderen vier Mitgliedern der Shanghaier Kooperationsorganisation in ihrer Zurückhaltung im Syrien-Konflikt einig. Zum Abschluss ihres Gipfels in Peking will die Gemeinschaft ein Dokument dazu annehmen. Alle Seiten teilten ähnliche Positionen, sagte Russlands SCO-Gesandter Kirill Barsky nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Itar-Tass in Peking. Neben Russland und China gehören Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan und Usbekistan zur SCO-Gruppe.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil