29. Juni 2012

«Shenzhou 9» landet im chinesischen Grasland

Peking (dpa) - Das chinesische Raumschiff «Shenzhou 9» ist nach zwei Wochen im All im nordchinesischen Grasland gelandet. Die Kapsel mit den drei Astronauten schwebte an einem großen Fallschirm zur Erde und schlug im Siziwang Banner in der Inneren Mongolei auf. Das chinesische Fernsehen übertrug die Landung live. Erstmals war eine chinesische Taikonautin, wie die chinesischen Raumfahrer auch genannt werden, an Bord. Bergungsmannschaften eilten mit Hubschraubern und Fahrzeugen zur Landestelle.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil