22. Oktober 2012

Sicherheitskräfte im Libanon greifen durch - Spannung bleibt

Beirut (dpa) - Nach einer gewalttätigen Nacht ist im Libanon wieder weitgehend Ruhe eingekehrt. Soldaten und Polizisten patrouillierten in den Städten Beirut und Tripoli. Nach Angaben der Polizei kamen in der Nacht bei Schießereien zwischen pro-syrischen und anti-syrischen Gruppen in Tripoli drei Menschen ums Leben. Unter den Toten war ein neun Jahre altes Mädchen. Nach der Trauerfeier für den bei einem Anschlag ermordeten libanesischen Geheimdienstchef, Wissam al-Hassan, war es am späten Abend auch in der Hauptstadt Beirut zu Feuergefechten gekommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil